Montag, 22. Februar 2010

Meine musikalischen "Entdeckungen" im Februar

  1. »River of Bass« von Underworld aus »Dubnobasswithmyheadman«
  2. »Confusion The Waitress« von Underworld aus »Second toughest in the infants«
  3. »Somewhere« von Robin Grey gehört im »Radio-Bingen Podcast«

Freitag, 19. Februar 2010

Filesharing I: Drosselt Kabel Deutschland die Geschwindigkeit?

Alle heruntergeladenen Linux-Distributionen im .iso-Format (Imagedateien von den man CD's/DVD's erzeugt) landen in einem eigenen Verzeichnis. Dieses Verzeichnis ist als Quelle für aMule zum Upload freigegeben. aMule ist das Linux-Pendant zur Filesharinganwendung eMule aus der Windowswelt.
Ab und an lasse ich mein aMule mitlaufen und immer wieder finden sich genug Leute weltweit die meine ISO's saugen.
aMule running on ubuntu 8.
Image via Wikipedia

Montag, 15. Februar 2010

Flash-Plugin: einfacher installieren unter Ubuntu

Natürlich macht das Internet erst richtig Spaß mit den vielen Videos und Songs. Die sind meistens auf Flash-Basis und benötigen den Flasplayer. Ein frisch installierter FireFox schickt uns deshalb erstmal zur entsprechenden Webseite von Adobe.

Doch Halt für Nutzer von Ubuntu-Linux (Kubuntu, Xubuntu). Ihr könnt es viel einfacher haben. Installiert einfach über eure Paketverwaltung das Paket flashplugin-installer. Somit bekommt ihr in Zukunft auch jedes Update automatisch ohne extra Hand anlegen zu müssen.
Was ihr beachten müsst: die Paketquelle multiverse muss aktiviert sein und nach der Installation des Pakets muss der Firefox neu gestartet werden.

Nachtrag: Das Flashplugin und andere mehr oder weniger nützliche aber unfreie Programme erhält man auch mit dem Metapaket ubuntu-restricted-extras. Mehr dazu im entsprechendem Artikel im Wiki von Ubuntuusers.