Sonntag, 24. Januar 2010

GIMP lernen - Das Handbuch nutzen

Wilber the coyote, an official mascot for GIMP...
Gestatten, Wilber. Quelle Wikipedia
Wer klassische Grafikprogramme gewohnt ist hat eventuell erstmal Probleme sich im freien Bildbearbeitungsprogramm GIMP (GNU Image Manipulation Program) zurecht zu finden. Aber Hilfe naht, wie üblich in Form der F1-Taste bzw. das Hilfe-Menu. Denn das Handbuch, nicht nur das es in deutscher Sprache zur Verfügung steht, es ist auch sehr gut verständlich geschrieben. Zu den Erklärungen gibt es kleine praxisbezogene Tutorials. So erlernt man Zug um Zug den Umgang mit GIMP.

Das Handbuch ist im HTML-Format, kann also in jedem Webbrowser betrachtet werden. Öffnet man es über die Programmhilfe wird der Browser gestartet und verbindet zur Website (also etwa docs.gimp.org/2.8/de/), eine Internetverbindung vorrausgesetzt.
Um sich das Handbuch auch offline verfügbar zu machen, können Linuxbenutzer ihre Paketverwaltung bemühen. Unter Ubuntu-Linux etwa heißen die Pakete gimp-help-de und gimp-helpbrowser. Damit hat man immer automatisch die aktuellste Version.
Windows-Benutzer können das deutsche Handbuch für GIMP beim "FOSS Club" besuchen herunterladen: GIMP-Handbuch-de-2-8.zip (31 MB) oder alt GIMP-Handbuch-de-2-6.zip (23 MB).

Nachtrag: Verweise aktualisiert auf Version 2.8 (06.2013)

Keine Kommentare:

Kommentar posten